Skip to main content

Tablet-Apps im Test: So kommen Ebooks für Kinder und interaktive Bücher aufs Tablet

Welche App Kinder-Ebooks bietet, zeigen wir hier in unserem Testbericht. Schon kleine Kinder im Vorlesealter können über spezielle Apps auf altersgerechte Bücher zugreifen – oft sind die Bücher sogar animiert und interaktiv. Eltern können den Zugang ihrer Kinder zu den Büchern steuern und werden mit unseren Tipps auch vor Kostenfallen geschützt. Unser erster Testkandidat: Tigerbooks für Kinder ab etwa 3 Jahren bis ca. 14 Jahren.


Tigerbooks App: Erfahrungen

Erfahrungen mit Tigerbooks: Die App für Kinderbücher im Test

Aktuell sammeln wir Erfahrungen mit der Tigerbooks App, die für iPads und Android-Tablets (z.B. von Samsung oder unseren Kindertablet-Tipp von Huawei) verfügbar ist. In Kürze werden wir unseren umfangreichen Tigerbooks Testbericht veröffentlichen.

Vorab haben wir aber schon wichtige Informationen hier zusammengestellt. Und können sogar auf ein aktuelles besonderes Angebot hinweisen: Aktuell bietet Mobilcom-Debitel den Zugang zu dieser App nämlich hier 1 Monat kostenfrei an.

Tigerbooks im Detail: Das bietet die App

Tigerbooks tritt mit dem Anspruch an, alle Kinderhelden in einer App zu versammeln und für die Kinder die besten eBooks zugänglich zu machen. Aktuell sind über 1.200 Titel in der App verfügbar, darunter auch tatsächlich viele Kinderhelden wie Prinzessin Lillifee, die Figuren von Janosch, Die Wilden Hühner, Geschichten vom Franz, Die Olchis und viele mehr. Es lohnt sich im kostenlosen Testzeitraum ausgiebig im Angebot von Tigerbooks zu stöbern.

Eine Besonderheit der App sind die sog. Tigerbooks. Das sind keine normalen Ebooks zum Selber-Lesen, sondern unserem Eindruck nach hochwertig animierte interaktive Ebooks für Kinder. Jede Seite im Ebook ist animiert – gestartet werden die Animtionen durch Klick oder Wischen. Außerdem werden die Texte auf Wunsch vorgelesen. Man kann die Stimme aber auch aussschalten und sogar selber den Text einsprechen. Zusätzlich gibt es kleine Spiele und nette weitere Details, die Lesen zu einem Erlebnis machen sollen.

Als Tigerbooks sind viele bekannte Bücher verfügbar, z.B. Pixi-Bücher, Jan und Julia Ebooks, Die Olchis, Die Schlümpfe, Prinzessin Lillifee, Petterson und Findus oder Klassiker wie „Kleiner Eisbär“. Auch für die Kleinsten gibt es eine eigene Sparte mit Ebooks für Kleinkinder (auch schon ab 2 Jahren).

Erste Bewertung: Im ersten Kurztest haben wir gute Erfahrungen mit den hochwertig animierten und nie langweilig werdenden Tigerbooks gemacht! Besonders durchdacht sind die ergänzenden Funktionen, etwa, dass Eltern die Bücher auch selber durch Tonaufnahme einsprechen können. Einfach per Klick können Eltern aber auch entscheiden, die Stimme des Vorlesers auszuschalten und selber vorzulesen.

Hörbücher und Ebooks für Kinder

Neben den Tigerbooks sind in der App auch normale E-Books zum Selber-Lesen verfügbar. Die Ebooks für Kinder werden einfach in der App zum Download angeboten – bei aktivierter Flatrate fallen dafür natürlich keine Extra-Kosten an.

Umfangreich ist auch das Angebot an Hörbüchern für Kids. In dieser Sparte gibt es z.B. Märchen (besonders viele der Gebrüder Grimm) und auch aktuelle Lieblingshelden Hörbücher wie „Bibi und Tina“, „Benjamin Blümchen“, „Bibi Blocksberg“ oder „Feuerwehrmann Sam“. Über die Suchfunktion findet man auch passende thematische Angebot, etwa zum Mitsingen oder Einschlafen.

Tigerbooks App: So funktioniert die App

Die App lies sich in unserem Test einfach und gleich erfolgreich auf einem Android-Tablet installieren. So geht’s:

  1. Regstrierung hier bei Mobilcom-Debitel Tigerbooks (aktuell: 1 Monat gratis)
  2. Registrierung bestätigen: Auf den Link in der Email klicken
  3. App downloaden und installieren
  4. Einloggen mit den gewählten Nutzerdaten
  5. FERTIG: Die gewünschten Ebooks werden dann einzeln direkt in der App heruntergeladen.

Tigerbooks App: Antworten auf wichtige Fragen

Funktioniert die App auch auf Smartphones?

Generell ja – wichtig ist nur eine aktuelle Version des Betriebssystems Android oder iOS. Die beste Darstellung wird aber eindeutig auf Tablets erreicht. Bei Smartphones ist der Bildschirm einfach etwas zu klein.

Funktioniert die App auch auf mehreren Geräten?

Glücklicherweise: Ja. Auf bis zu 3 Geräten kann die Tigerbooks App installiert und mit einem Account genutzt werden.

Wie kann ich als Eltern den Zugriff der Kinder steuern?

Die App bietet eine eigene Ansicht für Eltern – PIN-geschützt. Das halten wir für sehr sinnvoll, da hier Einstellungen vorgenommen werden können, auf die die Kinder keinen Zugriff haben. Eltern können hier auch Profile für jedes Kind einzeln anlegen. Der Zugriff auf Inhalte kann dann von Eltern individuell eingestellt werden.

Wieviel kostet die Tigerbooks App?

Aktuell: 0 Euro im ersten Monat. Innerhalb des Testmonats kann die App jederzeit kostenlos gekündigt werden. Nach dem Testzeitraum kostet die Flatrate 9,99 Euro pro Monat – bei monatlicher Kündigungsmöglichkeit. Die Flatrate kann für bis zu 3 Kinder gleichzeitig genutzt werden und ist auch eine gute Alternative zum Kinder-Ebook-Programm des Amazon Kindertablets. Details stehen auch hier im Preis-Leistungsverzeichnis.

Wo kann ich die App testen?

Wir empfehlen: Testen Sie die App einfach und unverbindlich ausführlich – das ist mit dem aktuellen Angebot besonders einfach. 1 Gratismonat für die Tigerbooks Flatrate erhalten Sie hier auf der Aktionsseite von Mobilcom-Debitel.