Skip to main content

Tarife im Vergleich > Prepaid Tipp: WhatsAPP SIM

WhatsApp SIM im Test: Guter Prepaid Tarif für Kinder?

Der Prepaid Handytarif WhatsApp SIM hat mindestens einen entscheidenden Vorteil gegenüber anderen guthabenbasierten Tarifen: Wenn das Guthaben aufgebraucht ist, kann die auch bei Kindern und Schülern beliebte Messenger-App WhatsApp weiter verwendet werden. So bleiben die Kinder auch im Notfall immer erreichbar. Lesen Sie hier, was der Tarif sonst noch zu bieten hat und was Eltern bei der Tarifwahl für ihre Kinder beachten sollten.

WhatsApp SIM: Starterpaket

Eltern, die den Handytarif wechseln wollen oder auf der Suche nach einem passenden Tarif für ihre Kinder sind, sollten sich zuerst grundsätzlich mit der Frage beschäftigen, ob ein Prepaid- oder Postpaid-Tarif besser geeignet ist. Prepaid-Tarif sind besonders flexibel ohne Vertragslaufzeit, monatliche Fixkosten oder Mindestabnahme. Alle Leistungen werden hier vorab durch das Aufladen von Guthaben bezahlt. Bei Postpaid-Tarifen, zu denen z.B. auch die Allnet-Flatrates gehören, werden die Leistungen am Ende eines Abrechnungszeitraums abgerechnet. Die Vertragslaufzeit beträgt hier zwischen 1 und 24 Monaten.

Der Handytarif WhatsApp SIM ist ein Prepaid Tarif, der besonders für Nutzer der WhatsApp-Messaging-App geeignet ist. Aber auch darüberhinaus ist es ein vollwertiger und preisgünstiger Handytarif im Vergleich mit anderen Angeboten. Im Basis-Tarif, das heißt ohne Zubuchung einer Option, kostet hier Telefonie und SMS jeweils 9 cent pro Einheit. Die Nutzung von WhatsApp zum Versenden von Textnachrichten ist immer unbegrenzt inklusive, auch ohne Guthaben. Wichtig ist nur, dass mindestens 5 Euro alle 6 Monate aufgeladen werden, damit die SIM-Karte aktiv bleibt.

Flexibel zubuchbar sind mehrere Optionen für je 4 Wochen. Der Preis für die günstigste Option beträgt 5 Euro – inklusive sind 600 flexibel für Telefonie, SMS oder mobiles Internet (MB) einsetzbare Einheiten. Erst im Juli 2019 aufgestockt wurde die Option für 10 Euro pro 4 Wochen: Inklusive sind jetzt hier 3.000 Einheiten. Zusätzlich gibt es noch Optionen für die Nutzung von WhatsApp-SIM im Ausland.

Als Prepaid Tarif eignet sich dieses Angebot auch, um zusammen mit Kindern einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Handy oder Smartphone zu erlernen. Kinder lernen bei solchen Tarifen besser auf die Kosten zu achten und so auch mit ihrem Taschengeld hauszuhalten.

Prepaid Handytarif für Kinder

WhatsApp SIM im Vergleich: Wie günstig ist der Tarif?

Die meisten Prepaid Handytarife berechnen pro Einheit 9 cent. So viel kostet SMS, Telefonie und MB-Datenvolumen auch bei WhatsApp SIM. Günstig im Vergleich sind die verfügbaren Optionen. Außerdem gefällt uns in unserem Test die erhöhte Flexibilität: So sind etwa die 3.000 Einheiten flexibel je nach Bedarf für Telefonie, SMS oder mobiles Internet in LTE-Geschwindigkeit zu verwenden. Der Tarif gibt hier also nicht vor, wieviel Telefonie oder SMS inklusive sind. Man bleibt flexibel und kann z.B. auch einen Monat lang mehr telefonieren und einen Monat lang mehr SMS schreiben. Das ist ein eindeutiger Vorteil dieser Prepaid Handykarte. Beachten sollte man, dass Datenflatrates nur für das EU-Ausland zubuchbar sind: Übertragungsvolumen für mobiles Internet wird bei Aktivierung einer Option als Einheit pro MB abgerechnet. Mobiles Internet mit einer Geschwindigkeit von 32 kbit/s ist immer ohne Kosten verfügbar.

Einen entscheidenen Vorteil gegenüber allen anderen Prepaid-Karten hat WhatsApp SIM: Die Messaging-App WhatsApp kann auch ohne Guthaben immer verwendet werden. Wer also nach dem Installieren der App kein Guthaben mehr auf dem Handykonto hat, kann trotzdem weiter über die App in Kontakt bleiben. Zwar ist die maximale Geschwindigkeit für die Nutzung von WhatsApp bei diesem Angebot limitiert, so dass z.B. keine Videos und nur eingeschränkt Bilder oder Emojis verschickt werden können. Für Textnachrichten, etwa als Hilferuf im Notfall, reicht es aber immer. Das Guthaben kann hier also nie so aufbebraucht sein, dass die Kinder überhaupt nicht mehr erreichbar sind. Beachten sollte man nur, dass die SIM-Karte nur aktiv bleibt, wenn mindestens alle sechs Monate mindestens fünf Euro Guthaben aufgeladen werden. Mit dieser Einschränkung funktioniert WhatsApp hier unbegrenzt ohne Kosten.

Günstig auch im Vergleich ist der Einstieg bei WhatsApp SIM. Das Startpaket mit der SIM-Karte kostet aktuell nur 10 Euro. Inklusive ist die Option WhatsAll 3000 für 4 Wochen, die sonst 10 Euro kostet. Rechnerisch bezahlt man also für die SIM-Karte nichts. Rufnummermitnahme ist übrigens auch möglich: Wer also die alte Nummer behalten will, kann sie zu diesem Handytarif umziehen.

WhatsApp SIM im Überblick: Die wichtigsten Fakten für Eltern

  • flexibler Prepaid-Handytarif
  • keine Vertragslaufzeit, keine Grundgebühr, keine SCHUFA-Auskunft bei Beantragung
  • Sonderrufnummern und Fremdanbieter (z.B. Abos, unerwünschte Dienste, Erotik) sind einfach zu sperren
  • einfaches Tarifmodell im Basis-Tarif: 9 cent pro Einheit
  • WhatsApp unbegrenzt nutzen ohne Kosten (auch ohne Guthaben)
  • Tarifoptionen ab 5 Euro pro 4 Wochen flexibel zubuchbar
  • Guthaben aufladen per App, Online-Aufladung, Abbuchung vom Konto, Überweisung, u.a.
  • Mailbox abhören kostenlos
  • Tarife gelten auch im EU-Ausland
  • Starterpaket versandkostenfrei für 10 Euro inkl. 10 Euro Guthaben

 

Bewertung für den WhatsApp SIM Prepaid Handytarif

Der wichtigste Vorteil dieses Tarifs ist die unbegrenzte Nutzung der WhatsApp Messenger App. Auch nach Aufbrauch des Guthabens, also mit leerem Prepaid Konto, können Kinder so z.B. einen Notruf per Kurznachricht absetzen. Es muss aber gar nicht um Gefahr gehen: Wer viel über WhatsApp kommuniziert und immer erreichbar sein will, kann hier ganz klar profitieren. Nur daran denken: Mindestens alle sechs Monate mindestens 5 Euro Guthaben aufladen, sonst funktioniert die SIM-Karte nicht mehr!

Neben dem Basis-Tarif sind auch die beiden Optionen für Deutschland preisgünstig: Ab 5 Euro pro 4 Wochen bekommt man hier bei Bedarf schnell ein Budget für Telefonie, SMS und mobiles Internet. Die Zubuchung erfolgt einfach online oder über die zugehörige App.

Wer den Tarif wechseln will, kann außerdem vom günstigen Startpaket profitieren. Rechnerisch kostet der Umstieg auf WhatsApp SIM nichts. Rufnummermitnahme ist möglich und wird mit einem Bonus belohnt.