Skip to main content

iPhone für Kinder: So finden Eltern den richtigen Zeitpunkt und den passenden Tarif

Ein eigenes Smartphone steht bei Kindern schon ab 6 Jahren ganz oben auf der Wunschliste – das ist eines der Ergebnisse der aktuellen Kindermedienstudie von 2018. Besonders iPhones sind auch bei Kindern und Jugendlichen beliebt. Lesen Sie hier, welches iPhone für Kinder geeignet ist, ab wann wir ein eigenes iPhone für Kinder empfehlen und wie Sie als Eltern die Kids auf das eigene Smartphone vorbereiten. Außerdem erfahren Sie in unserer Tarifempfehlung, wie Sie das iPhone für Kinder zusammen mit einem preisgünstigen Tarif schon ab 1 Euro erhalten.

Smartphone für Kinder: Ab wann geeignet? - Ratgeber

© goodluz 123rf

Der Wunsch nach einem eigenen iPhone wird von Kindern immer häufiger schon in der Grundschule geäußert. Dieses Verlangen wird noch verstärkt, wenn die Eltern, ältere Geschwister oder Freunde selbst über ein iPhone verfügen und es vielleicht auch gelegentlich zum Spielen oder Anschauen von Bildern und Videos an jüngere Kids ausleihen.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein eigenes iPhone?

Unser Tipp ist es, den Kauf eines eigenen Apple-Smartphones für die Kinder möglichst lange herauszuzögern. Es ist nur selten sinnvoll, das Kind bereits im Alter von 8 Jahren mit einem eigenen iPhone auszustatten. Diese Empfehlung geben auch renommierte Medienexperten. Insbesondere sollten Eltern dem wohl beliebtesten Argument „alle meine Freunde haben es“ nicht nachgeben. Stattdessen empfiehlt es sich, das Kind langsam an das Smartphone heranzuführen, Verantwortungsbewusstsein und Medienkompetenz vorab zu schulen.

Ein genaues Alter, ab dem ein iPhone für Kinder sinnvoll ist, wollen wir dabei nicht angeben. Realistischerweise dürfte es aber nur den wenigsten Eltern möglich sein, ihre Kinder bis z.B. zum Alter von 14 Jahren zu vertrösten – obwohl viele Medienexperten das als gutes Einstiegsalter für ein eigenes iPhone halten.

Wichtiger als sich auf ein festes Alter zu fixieren ist es zu prüfen, ob die Kinder schon über genug Eigenverantwortung verfügen und Eltern ihnen deshalb guten Gewissens den Vertrauensvorschuss geben können, ein eigenes teures Smartphone zu besitzen. Viele Kinder sind etwa im Alter von 10-12 Jahren soweit. Kriterien können hier z.B. sein, ob das Kind schon selbständig mit den Hausaufgaben zurecht kommt, einen guten Umgang mit Taschengeld gefunden hat und sich auch an Verabredungen und Regeln hält, die mit den Eltern vereinbart wurden.

Oft ist auch der Übergang von der Grundschule zu einer weiterführenden Schule ein guter Zeitpunkt, für Kinder ein eigenes iPhone zu kaufen. Vorab sollte aber immer genau zusammen mit dem Kind geklärt werden, ob es dafür wirklich bereit ist. Es kann auch helfen, feste Regeln zum Umgang mit dem Smartphone schriftlich mit dem Kind zu vereinbaren.

Ab wann ein iPhone für Kinder sinnvoll ist, sollten die Eltern also genau und unbedingt im Gespräch mit dem Kind abwägen. Eine fixe Altersgrenze bringt hier (leider) nichts, auch wenn es einfach wäre. Wenn ein Kind z.B. mit 8 Jahren zum ersten Mal den Wunsch äußert, ein eigenes iPhone zu besitzen, kann es langsam über das Smartphone der Eltern an die Funktionen des Geräts herangeführt werden.

Bewährt ist auch der Tipp, dem Kind zuerst ein iPhone ohne aktivierte SIM-Karte auszuhändigen und den iPhone Tarif für Kinder erst freizuschalten, wenn der Umgang mit dem Smartphone ausreichend eingeübt wurde.

 

Welches iPhone ist für Kinder geeignet?

Natürlich können Sie Ihrem Kind auch das teuerste Highclass-Modell der iPhone-Familie gönnen. Ob das sinnvoll ist, ist natürlich eine ganz andere Frage. Wir empfehlen, besser mit einem Einsteiger-iPhone zu starten. Viele Eltern geben ihren Kindern zum Einstieg auch ihr altes iPhone oder setzen auf ein gebrauchtes iPhone. Das ist nicht nur eine Frage der Kostenersparnis beim Kauf: Erfahrungsgemäß gehen Kinder-iPhones auch schneller mal verloren oder kaputt beim Spielen oder unterwegs.

Wer auf ein neues iPhone für Kinder setzen will, ist unserer Meinung nach z.B. mit dem iPhone 8 gut beraten. Für dieses Smartphone gibt es auch eine eigene iPhone 8 Hülle für Kinder. Damit sieht das Gerät nicht nur besser aus, sondern ist auch gegen Bruch besser geschützt. Zusätzlich empfehlen wir zum Schutz des Displays eine Displayschutzhülle.

Empfehlenswert ist auf jeden Fall auch der Abschluss einer iPhone Versicherung für Kinder. Damit ist das Gerät z.B. auch bei Verlust oder Defekt versichert. Eine solche Smartphone Versicherung kann z.B. bei diesem Anbieter abgeschlossen werden, auch erst nachträglich.

Apple iPhone 8 (64 GB) – Smartphone-Empfehlung für Jugendliche – space grau, gold, silber

ab 1,00 €

1 Euro Gerätepreis – inkl. BLAU Handytarif mit 24 Monaten Laufzeit für 26,99 Euro / Monat – Allnet-Flat, SMS-Flat und 5 GB LTE-Datenvolumen inklusive
Details Kaufen

Wie richte ich das iPhone für Kinder ein?

Apple hat längst Kinder und Familien als Zielgruppe für das iPhone erkannt und unterstützt die Einrichtung mit eigenen Funktionen. So wird das iPhone nicht nur sicherer, sondern ist auch optimiert für den Einsatz in Familien.

Bildschirmzeit: Zeitbegrenzung für Kinder einstellen

Besonders hilfreich ist die Funktion „Bildschirmzeit“, die auf iPhones vorinstalliert ist. Eltern können sich hier nicht nur über die Zeit ihrer Kinder am iPhone informieren, sondern durch das Festlegen von Limits auch die Verwendung der iPhones kontrollieren. Es ist etwa möglich, tägliche Limits für App-Kategorien zu setzen und Auszeiten zu definieren. Damit bleibt das iPhone etwa zur Schlafenszeit ausgeschaltet.

Familienfreigabe: Inhalte teilen

Durch die Verknüpfung aller iPhones in der Familie über die Apple-ID können über die Funktion „Familienfreigabe“ außerdem Inhalte einfach geteilt werden. So kann etwa ein Familienfotoalbum angelegt werden oder der Familienkalender einfach geteilt werden.

Kindersicherung und Inhaltsfilter aktivieren

Eltern, die mehr Kontrolle über die Inhalte ausüben wollen, die Kinder auf ihrem iPhone aufrufen können, können zusätzlich eine Kindersicherung wie unseren Tipp Kaspersky SafeKids aktivieren. Das hilft, das iPhone für Kinder sicher zu machen und ist sinnvoll – und ist zusätzlich auch ein Kostenschutz: So können etwa In-App-Käufe auf Kinder-iPhones ausgeschlossen werden. Bei den Inhalten ermöglicht Apple besonders weitgehende Kontrolle: Im App-Store können nur kindertaugliche Apps – nach Alter sortiert – angezeigt werden; die Anzeige von Inhalten für Erwachsene kann im Internet-Browser über die Kindersicherung unterbunden werden; auch bei Büchern, Videos, Podcasts, etc. können Eltern sehr genau definieren, was ihre Kinder sehen dürfen und was nicht.

 

iPhone für Kinder: Kontrolle der Eltern ist wichtig

© Katarzyna Białasiewicz / 123rf

 

Wir empfehlen Eltern die vielfältigen Kontrollmöglichkeiten unbedingt zu verwenden, aber nicht übermäßig. Ja, Eltern sollten die Benutzung des iPhones bei ihren Kindern, auch die Verwendung von Messengers wie WhatsApp auf jeden Fall begleiten und teilweise auch einschränken. Apple bietet hier aber wirklich sehr viele Funktionen, um das iPhone der Kinder zu überwachen und einzuschränken. Versuchen Sie nicht nur zu kontrollieren, sondern lieber Ihre Kinder selbst zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit dem eigenen iPhone zu motivieren!

 

Wie kann ich das iPhone meiner Kinder orten?

Das Apple-Smartphone lässt sich auch einfach orten – etwa bei Verlust. Für Eltern ist es so aber auch möglich, jederzeit den aktuellen Standort ihrer Kinder zu ermitteln und zu erfahren, wo das Kind gerade ist. Zusätzlich informiert das Smartphone auf Wunsch Eltern, wenn Kinder einen vorher definierten Ort erreichen bzw. verlassen.

Um das iPhone der Kinder zu orten, ist es wichtig, die Standortfreigabe zu aktivieren. Es können dann auch alle Apple-Geräte einer Familie übersichtlich auf der Karte dargestellt werden.

 

iPhone Versicherung: Gerade bei Kindern sinnvoll!

Sollte man für das iPhone eine Versicherung abschließen? Ehrlich gesagt: Bei Erwachsenen ist das aus unserer Sicht nicht unbedingt notwendig, da die Versicherungsprämien nicht günstig sind. Wer ein iPhone für Kinder kauft, sollte aber auf jeden Fall auch den Abschluss einer Versicherung prüfen. Die Versicherung kommt nicht nur bei Schäden am iPhone zum Einsatz, etwa bei Displayschaden, Wasserschäden und Bruch. Auch gegen Diebstahl lässt sich das iPhone versichern.

Schutzklick Handyversicherung

Unser Tipp als iPhone Versicherung für Kinder ist Schutzklick.de – eine Kooperation mit der Allianz. Auch TÜV Saarland hat diesen Anbieter mit dem Preis-Leistungs-Urteil „gut“ (1,8) ausgezeichnet, beim Service vergibt der TÜV ebenfalls die Note „gut“ (1,7). Die Versicherungsprämie kann man hier online sofort berechnen. Geld sparen kann man, wenn man das iPhone statt 1 Jahr gleich für 2 Jahre versichert. Neben den häufigsten Schäden ist bei diesem Versicherer auch ein Diebstahlschutz auf Wunsch inklusive. Eine Besonderheit bei Schutzklick.de ist, dass das Gerät ohne Wartezeit sofort versichert ist, wenn die Versicherung innerhalb von sieben Tag nach Kauf beantragt wird.

 

iPhone Vertrag für Kinder: Welcher Kindertarif ist geeignet?

Natürlich können Sie ein iPhone direkt im Apple-Store oder online bestellen und sich dazu einen passenden Handytarif aussuchen. Einfacher und oft auch preisgünstiger ist es, das iPhone gleich in Kombination mit einem passenden Handytarif zu bestellen.

Attraktive iPhone Tarife für Kinder in Kombination mit einem neuen Smartphone gibt es z.B. hier bei BLAU. Inklusive sind hier in allen Tarifen Flatrates für Telefonie in alle Netze und SMS Flatrates sowie LTE-Datenflatrates. Je nach gewähltem Tarif zahlen Sie für das iPhone nur einen günstigen einmaligen Preis für das iPhone von nur 1 Euro. Wer ein iPhone mit Vertrag sucht, findet hier attraktive Angebote. Unsere Tarifempfehlung für Kinder und Jugendliche ist der Tarif „Allnet L“ von BLAU: Inklusive ist hier neben einer Allnet-Flatrate und SMS-Flatrate auch eine LTE-Flatrate mit 3 GB monatlichem Übertragungsvolumen im schnellen LTE-Netz. Die Kostenfalle „Datenautomatik“ ist schon von Beginn an deaktiviert, zur Kostenkontrolle gibt es für Eltern außerdem einen kostenfreien Einzelverbindungsnachweis.

Apple iPhone 8 (64 GB) – Smartphone-Empfehlung für Jugendliche – space grau, gold, silber

ab 1,00 €

1 Euro Gerätepreis – inkl. BLAU Handytarif mit 24 Monaten Laufzeit für 26,99 Euro / Monat – Allnet-Flat, SMS-Flat und 5 GB LTE-Datenvolumen inklusive
Details Kaufen

 

Aktueller Preisvergleich: Günstige Angebote für das Apple iPhone mit Tarif