Skip to main content

Apps für Kinder getestet: Unsere Empfehlungen

Apps und Tools erleichtern nicht nur Erwachsenen die Bedienung von Smartphones und Tablets und erhöhen die Produktivität: Auch für Kinder gibt es spezielle Apps, mit denen man den Funktionsumfang der mobilen Geräte einfach erweitern kann. Wir geben Tipps und testen die Applikationen.

Apps als Lernspiele für Kinder

© Stanisic Vladimir – fotolia.de

Erweitern Sie einfach den Funktionsumfang Ihres Kindertablets oder Kinderhandys mit Apps. Doch welche Apps sind gut für das Smartphone oder Tablet von Kindern, welche sind nützlich? Wir haben hier einige Empfehlungen für euch.

Schnellübersicht: Apps für Kinder – Unsere Empfehlungen

  1. Apps zum Kinderschutz auf Smartphone und Tablet einrichten
  2. Musik Streaming für die Familie: Die besten Musik Apps im Vergleich
  3. Telekom Handytarif mit Kostenschutzfunktionen per Mobilfunk App: FRAENK als Handytarif für Schüler getestet
  4. Tigerbooks App im Test: interaktive Kinderbücher und eBooks für Kinder
  5. Spielerisch Englisch lernen für Kinder: Die App Vocabicar im Test

1. Tablet und Smartphone kindersicher einrichten: Kinderschutz Apps helfen

Wir empfehlen insbesondere Apps, die die Sicherheit für Ihre Kinder erhöhen. Spezielle Apps filtern Inhalte, die nicht für Augen und Ohren der Kinder geeignet sind oder sperren Funktionen, die zu Kostenfallen werden können. In diesem Ratgeber zeigen wir, welche Einstellungen unter Android und iOS helfen und stellen eine App zum erweiterten Kinderschutz vor. In der Basisversion ist dieser Schutz sogar kostenlos. Hier geht es weiter zu unserem Ratgeber zum Schutz von Tablets und Smartphones für Kinder inklusive unserem ausführlichen Video zu diesem Thema.

2. Musik Streaming: So geht Geld sparen mit Musik Apps für Familien

Musik, Podcasts und Hörspiele sind heute in Musik Apps zum Streaming verfügbar. Doch welche App ist die beste? In unserem Vergleich versuchen wir Familien die besten Tipps zu geben. Besonders mit Familientarifen lässt sich Geld sparen, denn 1 Account reicht häufig für die ganze Familie aus. Manchmal ist ein Musik Paket auch schon im Handytarif inklusive. Alle Details und Infos zu unseren Favoriten lesen Sie hier in unserem Musik Apps Vergleich für Familien.

3. Mobilfunk App: Telefonieren und im Internet surfen mit FRAENK

FRAENK App kostenlos downloadenAls Tariftipp für Schulkinder empfehlen wir die Mobilfunk App FRAENK, eine Marke der Deutschen Telekom. Mit FRAENK * erhalten Eltern einen umfassenden und flexiblen Handytarif für Kinder mit zusätzlichen Schutzfunktionen zum monatlichen Einheitspreis von 10 Euro. Inklusive sind alle Telefonate ins deutsche Mobilfunk- und Festnetz, eine SMS-Flatrate und 4 GB LTE-Datenvolumen pro Monat im LTE-Netz der Deutschen Telekom. Der monatliche Tarifpreis wird einfach über das Paypal-Konto der Eltern abgebucht. Als Vorteile in unserem FRAENK Testbericht sehen wir vor allem die hohe Flexibilität durch monatliche Kündbarkeit, das einfache Tarifmodell und automatisch aktivierte Kostenschutz-Funktionen wie die Sperre teurer Premium-Services, Auslandstelefonate und Sonderrufnummern. Eltern können die FRAENK App über den Barcode kostenlos auf ein iOS- oder Android-Smartphones herunterladen und den FRAENK Telekom Handytarif dann direkt in der App aktivieren und verwalten.

4. Fürs Tablet (und Smartphone): interaktive Kinderbücher und eBooks für Kinder

Eine App bietet animierte Kinderbücher, Ebooks und Hörbücher für Kinder ab dem Vorlesealter bis etwa 14 Jahren: Tigerbooks. Der Anspruch der App ist es, alle Kinderhelden in einer App zu vereinen. Mit dabei sind etwa viele animierte Pixi-Bücher, Peterson und Findus, Prinzessin Lillife, aber auch klassische Titel z.B. von Janosch. Verfügbar ist die App für Android- und iOS-Tablets, also z.B. auch das Samsung Galaxy Tab, das Apple iPad oder das von uns empfohlene Huawei MediaPad. Die App kann jetzt kostenlos 1 Monat ausprobiert werden. Danach können Eltern entweder mit einer Flatrate alle Bücher freischalten oder einzelne Titel direkt in der App kaufen. Wie es funktioniert und welche Tigerbooks Erfahrungen wir gemacht haben, lesen Sie hier in unserem Tigerbooks Testbericht.

5. Lernspiele für Kinder

Eltern, die auf der Suche nach einer Lern-App zum Englisch Vokabel lernen für ihre Kinder ab der 3. Klasse sind, empfehlen wir die App „Vocabicar“. In mehreren Schwierigkeitsstufen kann hier das Englisch lernen spielerisch leicht gelingen. Wir haben die App ausführlich getestet – hier unser Vocabicar Spielbericht.