Skip to main content

Apps für Kinder getestet: Unsere Empfehlungen

Apps und Tools erleichtern nicht nur Erwachsenen die Bedienung von Smartphones und Tablets und erhöhen die Produktivität: Auch für Kinder gibt es spezielle Apps, mit denen man den Funktionsumfang der mobilen Geräte einfach erweitern kann. Wir geben Tipps und testen die Applikationen.

Erweitern Sie einfach den Funktionsumfang Ihres Kindertablets oder Kinderhandys mit Apps. Doch welche Apps sind gut für das Smartphone oder Tablet von Kindern, welche sind nützlich? Wir haben hier einige Empfehlungen für euch.

© Stanisic Vladimir – fotolia.de


1. Sicherheitsapps für Kinder

Wir empfehlen insbesondere Apps, die die Sicherheit für Ihre Kinder erhöhen. Spezielle Apps filtern Inhalte, die nicht für Augen und Ohren der Kinder geeignet sind oder sperren Funktionen, die zu Kostenfallen werden können. In diesem Bereich empfehlen wir besonders die SafeKids App des Sicherheitsspezialisten Kaspersky Labs und den Konkurrenten mspy. Mit beiden Apps können Sie bequem die Sicherheit der Kinderhandys und Kindertablets erhöhen, indem Sie sie auf dem Smartphone oder sonstigen Gerät installieren. Wir haben die Applikationen getestet und geben Tipps zur Bedienung.


2. Lernspiele für Kinder

Zur Unterstützung des Lernfortschritts Ihrer Kinder eignen sich spezielle Lernapps für Kinder. Ein auch von Pädagogen empfohlenes Programm ist der Toggolino Club. Wir haben dieses Tool getestet und geben Tipps zur Anwendung. Außerdem können wir Ihnen ein spezielles Angebot präsentieren, mit dem Sie die Lernsoftware besonders günstig mit einem Gutschein ausprobieren können. Hier geht es weiter zu unserem Toggolino Test.

Eltern, die auf der Suche nach einer Lern-App zum Englisch Vokabel lernen für ihre Kinder ab der 3. Klasse sind, empfehlen wir die App „Vocabicar“. In mehreren Schwierigkeitsstufen kann hier das Englisch lernen spielerisch leicht gelingen. Wir haben die App ausführlich getestet – hier unser Vocabicar Spielbericht.